Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

ABBA: Comeback nach 40 Jahren?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
Die vier Mitglieder der schwedischen Popgruppe ABBA 1980 in Tokio.
Die vier Mitglieder der schwedischen Popgruppe ABBA 1980 in Tokio.   -   Copyright  Tsugufumi Matsumoto/1980 AP
Schriftgrösse Aa Aa

40 Jahre ist es her, dass Björn, Agnetha, Anni-Frid und Benny gemeinsam im Studio standen. Nun sorgen rätselhafte Social-Media-Posts für Gerüchte um ein mögliches Comeback der schwedischen Kultband.

Die legendäre Band hat zu einem weltweiten ABBA-Event am Donnerstagabend eingeladen. Unter dem Titel "Abba Voyage" wurde eine Website eingerichtet. Auf der heißt es: "Danke fürs Warten, die Reise geht in Kürze los."

Es wird erwartet, dass bei gleichzeitigen Pressekonferenzen (18.00 Uhr MESZ) in Berlin, London, Stockholm, New York, Sydney und Tokio die Details zur lange geplanten Hologramm-Show präsentiert werden, die bereits 2016 angekündigt wurde.

Spekuliert wird, dass Abba auch neue Musik präsentieren könnten. Vor einigen Jahren hatten die Musiker von neuen Songs berichtet, deren Veröffentlichung jedoch immer wieder verschoben wurde. Im Mai hatte Björn Ulvaeus angekündigt: "Dieses Jahr wird es neue Musik geben. Das ist entschieden."

Fans auf der ganzen Welt sind aus dem Häuschen und hoffen, dass Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad fast 40 Jahre nach ihrer Trennung sogar ein komplettes Album rausbringen.

2000 lehnten sie noch eine Milliarde Euro für eine Welttournee ab

ABBA hatte sich 1982 aufgelöst und lange schien eine Wiedervereinigung undenkbar. Alle Bandmitglieder lehnten das immer ab. Im Jahr 2000 verzichteten die vier sogar auf das Angebot, für rund eine Milliarde Euro noch einmal auf Welttournee zu gehen.

Mindestens 380 Millionen Alben hat die Band seit ihrem Durchbruch beim Eurovision Song Contest im Jahr 1974 verkauft. Nach den Beatles und den Rolling Stones ist ABBA die erfolgreichste Band aller Zeiten.

Björn Ulvaeus hatte in einem Interview mit dem Sender BBC von fünf Songs gesprochen, die die Band aufgenommen habe.

Die Hits sind Dauerbrenner, "Waterloo", "Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)", "The Winner Takes It All". Auch nachdem es privat zwischen den Bandmitgliedern Probleme gab und sie ihre bis heute andauernde Pause einlegten, blieben sie mit ihrer Musik kommerziell erfolgreich.

Rund zwei Milliarden Euro sollen ABBA bis heute eingenommen haben.