SailGP: Mit Nachhaltigkeitspunkten zum Sieg segeln

SailGP: Mit Nachhaltigkeitspunkten zum Sieg segeln
Copyright Paolo Giovannini/Paolo Giovannini
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Parallel zum sportlichen Wettbewerb konkurrieren die Teams in der Impact League, in der sie für Maßnahmen belohnt werden, die ihren gesamten Co2-Footprint reduzieren.

WERBUNG

Tausende Segelfans sind am Wochenende an die Küste von Cádiz zum sechsten Sail Grand Prix geströmt. Australien sicherte sich nach einem dramatischen Finale den ersten Platz in Spanien, in der Kategorie Sport. Parallel konkurrieren die Teams in der Impact League, in der die Teams für Maßnahmen belohnt werden, die ihren gesamten Co2-Fußabdruck reduzieren

Mit der Impact League wollen wir Verhalten ändern. Und das geht schneller, wenn es ein Wettbewerb ist. Wir müssen mutig sein, denn wenn wir jetzt nicht handeln oder kleine Veränderungen vornehmen, dann... ich hasse Schwarzmalerei, aber die Klimakrise ist real und jeder muss aufwachen, auch der Sport.
Fiona Morgan
SailGP, Direktorin für Nachhaltigkeit

Die Impact League hat eine zweite Rangliste, die neben der sportlichen Gesamtwertung geführt wird. Um an die Spitze zu gelangen, muss jedes Team 10 Nachhaltigkeitskriterien erfüllen, die von sauberen Technologien über Diversität und Inklusion oder die Abschaffung von Einwegplastik gehören - eine Maßnahme, die von allen Teilnehmern unterstützt wird.

Die Impact League ist meiner Meinung nach wirklich wichtig, weil sie sich auf die Nachhaltigkeitsagenda konzentriert, die allen am Herzen liegen. Und sie fügt dem ein bisschen Wettbewerb hinzu, was ich für großartig halte.
Sir Ben Ainslie
Britisches SailGP Team
Sport hat die Macht, so viele Menschen zu erreichen. Segeln ist keine so große Sportart, aber wenn man sich vorstellt, dass Fußball oder die Formel 1 oder andere große Sportarten tun würden, was wir tun, dann könnte viel verändert werden.
Tom Slingsby
Australisches SailGP Team

Die Gewinner der Impact League werden nach dem Saisonfinale im März in San Francisco bekannt gegeben, ihre Partner und NGO´s, die sie während der Saison unterstützt und beraten haben, erhalten finanzielle Unterstützung, die sie für ihre Ziele einsetzen können. In Cádiz geht es für die meisten  Segler um mehr als nur darum, als Erster die Ziellinie zu überqueren. Sie segeln für einen Wandel und eine bessere Zukunft. Ob andere Sportarten in nächster Zeit nachziehen werden, bleibt abzuwarten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frachtsegler: 10 Cent mehr für das Pfund Kaffee, dafür Tonnen CO2 gespart

1.163 Kilometer in zwei Tagen: Segelrennen Sydney-Hobart ist gestartet

Judo-Grand-Slam von Abu Dhabi: Und zum Schluss die Schwergewichte...