euronews_icons_loading
Heftiger Schneefall in Teilen Japans behinderte auch den Straßenverkehr

Der Schnesturm über weiten Teilen Nord- und Westjapans könnte sich bis zum Wochenende zu einem echten Problem auswachsen.

Wetterinstitute befürchten, dass in den Präfekturen Nagano, Niigata und Gunma weiterer 80 Zentimeter Neuschnee fallen könnten. Im Verbund mit eiskaltem Wind drohen dem Straßen- und Schienenverkehr große Probleme, hieß es.