"Tag des Sieges" in Russland: Waffenschau während Krieg in der Ukraine

Militärparade mit ballistischen Raketen am 9. Mai 2023 in Moskau
Militärparade mit ballistischen Raketen am 9. Mai 2023 in Moskau Copyright Alexander Zemlianichenko/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit AP, AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Als internationale Gäste nehmen der Präsident von Belarus und der Regierungschef von Armenien neben Wladimir Putin an der Militärparade in Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 78 Jahren teil.

WERBUNG

Die ersten Bilder der Militärparade in Moskau zeigen ballistische Marschflugkörper vom Typ RS-24 Yars in den Straßen von Moskau an diesem 9. Mai. Einen Tag später als die Alliierten - wie Frankreich - begeht Russland den Feiertag zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945.

Am Vortag hatte der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, erklärt, dass sein Land in Zukunft zusammen mit dem Westen am 8. Mai an das Ende des Zweiten Weltkriegs erinnern und am 9. Mai den Europatag feiern will.

In Deutschland fordert die Partei DIE LINKE, dass mit einem Feiertag an den "Tag der Befreiung" vom Faschismus erinnert werden solle.

Lukaschenko und Paschinjan in Russland

In Moskau nehmen der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko und der Regierungschef von Armenien Nikol Paschinjan an den Feierlichkeiten zum "Tag des Sieges" teil. Beide waren am Montag nach Russland gereist.

Mit Militärparaden in Moskau und St. Petersburg erinnert Russland an den Sieg über Nazi-Deutschland vor 78 Jahren. Im Zweiten Weltkrieg kamen etwa 20 Millionen Menschen aus der Sowjetunion ums Leben. Seit Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine ist Russlands Präsident Wladimir Putin international weitgehend isoliert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Französische Abgeordnete wollen Wagner-Söldner auf Terrorliste der EU setzen lassen

Hochwasser in Russland und Kasachstan: Über 100.000 Menschen evakuiert

108 Dollar Entschädigung: Hunderte protestieren nach Flut in Orsk