Premiere in Österreich: Erster Judo Grand Prix in Linz

Die Judoka kommen für drei Tage nach Österreich
Die Judoka kommen für drei Tage nach Österreich   -  Copyright  IJF official
Von Euronews

Die World Judo Tour macht Station in Oberösterreich. Und das zum allerersten Mal überhaupt. Die Sportlerinnen und Sportler kommen frisch von den Weltmeisterschaften und wollten natürlich dieses Momentum mitnehmen.

Das österreichische Linz ist Gastgeber der World Judo Tour. Die Zuschauerinnen und Zuschauer in der TipsArena waren heiß auf Weltklasse-Judo. Und das bekamen sie auch geboten.

Marusa Stangar galt als Favoritin in der Gewichtsklasse bis 48 kg und wurde ihrer Rolle auch gerecht. Mit ihrer gewohnt dominanten Bodenarbeit drehte sie im Finale den Spieß gegen die Spanierin Laura Martinez und holte ihr erstes Grand Prix Gold seit fünf Jahren.

"Das Publikum hier in Österreich ist ziemlich laut", so die frischgebackene Medaillen-Gewinnerin, die sich freute, "dass ich meine Qualitäten auch im Ne-Waza zeigen kann".

Bei den Männern holte der Franzose Romain Valadier Picard in der Klasse bis 60 kg die Goldmedaille. Er gewann sein Finale gegen den Ukrainer Dilsho Ukrkhalmatov.

In der Gewichtsklasse bis 52 kg zeigte die Japanerin Kisumi Omori ihr ganzes Judo-Können, als sie die Roza Gyertyas aus Ungarn besiegte. Sie holte sich ihr erstes Grand-Prix-Gold überhaupt.

In der Klasse bis 66 kg gewann der Spanier David Garcia Torne – im Finale schlug er Kamran Suleymanov aus Aserbaidschan. Für ihn sei das "eine sehr wichtige Medaille", erklärte Garcia Torne später. "Weil ich noch kein Gold hatte, das gibt mir weiteres Selbstvertrauen."

In der Klasse bis 57 kg kam Pleuni Cornelisse aus den Niederlanden, nach zwei Silbermedaillen, endlich zu ihrer ersten Goldmedaille. Sie besiegte im Finale die deutsche Judoka Seija Ballhaus.

Das Publikum in Österreich erlebte am ersten Tag des Grand Prix noch einmal die Lokalmatadorin Sabrina Filzmoser, die ihr letztes Turnier in ihrer Heimat bestritt. Zudem wurde Bernadette Graf geehrt, die sich vor den heimischen Fans verabschiedete. Am Freitag geht es weiter mit dem Grand Prix in Oberösterreich.

Zum selben Thema