EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Kiew meldet russische Luftangriffe auf Oblast Charkiw mit mehreren Toten

Ukrainischer Soldat (l.)
Ukrainischer Soldat (l.) Copyright Evgeniy Maloletka/Copyright 2020 The AP. All rights reserved
Copyright Evgeniy Maloletka/Copyright 2020 The AP. All rights reserved
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Bürgermeister von Moskau wiederum gab an, am Samstag habe eine ukrainische Drohne über der russischen Hauptstadt abgewehrt werden können.

WERBUNG

Die Angriffe Russlands auf Ziele in der Ukraine scheinen sich zuletzt auf die Front östlich der Städte Kupjansk und Lyman im Nordosten konzentriert zu haben. Nach Einschätzung des britischen Militärnachrichtendienstes wird Russland seine Offensive in der Gegend in den kommenden Monaten verstärken.

Ukraine: Angriff auf Café mit zwei Toten

Am Samstagmorgen war nach Angaben des Gouverneurs der Region Charkiw ein Angriff auf die Gegend um Kupjansk erfolgt. Eine Rakete habe ein Café getroffen.

"Nach ersten Angaben des medizinischen Personals sind im Dorf Podoly zwei Menschen getötet und eine Person verletzt worden", so Oleh Synyehubov auf Telegram.

Moskau meldet Drohnenangriffe

Unterdessen hat der Bürgermeister von Moskau erneut einen Drohnenangriff auf die russische Hauptstadt gemeldet. Dieser habe abgewehrt werden können.

Die ukrainische Seite gab an, das Militär habe Drohnenangriffe auf die von Russland annektierte Krim geflogen. Dabei seien Menschen ums Leben gekommen, außerdem sei ein Munitionsdepot getroffen worden. Russland hatte den Angriff zunächst nicht bestätigt. Die Angaben beider Seiten lassen sich nicht unabhängig überprüfen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Grausamer Angriff": Mehr als 50 Tote in Dorf im Osten der Ukraine

US-Militär bildet bald ukrainische Kampfpiloten aus

Nach russischem Angriff auf die Region Donezk: Sechs Menschen verletzt