"ZeroZeroZero": Die neue Serie von Roberto Saviano in Venedig

"ZeroZeroZero": Die neue Serie von Roberto Saviano in Venedig
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Filmfestspiele von Venedig mit vielen Premieren für europäische Filme, doch die neue Serie des Gomorrha-Autors wurde in den USA gedreht.

WERBUNG

"Zerozerozero" - so heißt das neueste Werk von Gomorrah-Autor Roberto Saviano, das bei den Filmfestspielen von Venedig außer Konkurrenz präsentiert wird. Es ist auch kein Kinofilm, sondern eine in den USA gedrehte Fernsehserie - in acht Teilen. 

Es geht um den Drogenhandel - vor allem um Kokain.

Einen Film über die jüngere Geschichte Portugals hat Tiago Guedes produziert: "Herdade" zeigt den Weg des Landes von der Salazar-Diktatur bis zur Nelkenrevolution am Beispiel einer Familie auf dem Land. "Herdade" bedeute in etwa "Gutshof" oder "Bauernhof".

"Gloria Mundi" ist ein französisches Sozialdrama in Form einer Liebesgeschichte aus Marseille - von Robert Guédiguian. Als der Enkel zur Welt kommt, wird der Opa aus dem Gefängnis entlassen.

Zum Casting gehören viele in Frankreich berühmte Schauspieler wie Jean-Pierre Darroussin.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Hass ist greifbar": Erfolgsautor Saviano sagt öffentliche Termine ab

3. Staffel "Babylon Berlin": Serienhit geht 2020 weiter

Burtynsky-Ausstellung in Saatchi Gallery lenkt Blick auf die Auswirkungen der Menschen auf die Erde