Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

5 Tipps für ein Wochenende in Novi Sad

5 Tipps für ein Wochenende in Novi Sad
Copyright  V.Velickovic
Schriftgrösse Aa Aa

In einer Stadt, in der stillgelegte Fabriken zu lebendigen Kunstorten geworden sind, eine historische Festung als Ort für ein Musikfestival dient und lebendige Straßenkunst die unerwartetsten Ecken des Viertels erhellt, ist es fast zu einfach, in die Kulturszene von Novi Sad einzutauchen.

Die zweitgrößte Stadt Serbiens ist Europäische Kulturhauptstadt 2022 (das Titeljahr wurde wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben), und um das zu feiern, zieht die Stadt alle Register mit einem vollgepackten Programm an Ausstellungen, Veranstaltungen und Aufführungen. Machen Sie das Beste aus einem Wochenendausflug und besuchen Sie möglichst viele dieser kulturellen Highlights wie möglich.

Kulturstationen: Alt trifft auf Neu in Novi Sad

Im Rahmen des Programms der Europäischen Kulturhauptstadt wurden in Novi Sad eine Reihe neuer Kunst- und Aufführungsräume eröffnet, jeder mit seinem eigenen Charakter und Programm. Viele von ihnen sind in wunderschön restaurierten, denkmalgeschützten Gebäuden untergebracht: Ein Besuch dieser Kulturstationen ist eine fantastische Möglichkeit, einen Blick in die Vergangenheit von Novi Sad zu werfen und gleichzeitig zeitgenössische Kultur zu erleben.

Svilara Kulturstation: Diese ehemalige Seidenfärberei im Stadtteil Almaški zeigt heute zeitgenössische Kunst- und Fotografie-Ausstellungen in einer atmosphärischen, industriellen Umgebung.

Vladimir Velickovic
Svilara KulturstationVladimir Velickovic

Kulturstation Egység: In der Kulturstation Egység, einem prächtigen Schloss aus dem 19. Jahrhundert, das durch eine komplette Renovierung wieder zum Leben erweckt wurde, finden Konzerte und Workshops mit klassischer Musik statt.

Festung Petrovaradin und mehr: Eintauchen in die Vergangenheit

Die Geschichte von Novi Sad ist überall in der Stadt spürbar. Schlendern Sie über den Freiheitsplatz in der Altstadt und bewundern Sie die Architektur des Rathauses und der katholischen Kirche Maria Namen sowie eine Reihe anderer historischer Gebäude. Wenn Sie tiefer in die Vergangenheit der Stadt eintauchen möchten, machen Sie einen Ausflug zu einem der folgenden historischen Highlights.

Danilo Krnjaić/Pixabay
Festung PetrovaradinDanilo Krnjaić/Pixabay

Festung Petrovaradin

Die Zitadelle der Stadt mit dem Spitznamen "Gibraltar an der Donau" hat seit Jahrhunderten ihren festen Platz in Novi Sad. Ihre Geschichte als militärische Festung mit Kerkern, Schatzkammern und 16 Kilometer unterirdischen Tunneln (die immer noch besichtigt werden können), ist der modernen Nutzung als Heimat des berühmten jährlichen serbischen Musikfestivals Exit gewichen.

Am rechten Donauufer gelegen, gilt Petrovaradin als eine der besterhaltenen Festungen Europas. Neben dem Gebäude selbst gibt es hier viel zu sehen: das Stadtmuseum von Novi Sad, die Skulptur "Kampf der Hirsche", die schrullige "betrunkene Uhr" mit ihren verkehrten Zeigern und wenn Sie die unterirdische Tunnel-Tour machen, vielleicht sogar die Geister der Festung...

Das Museum der Vojvodina

Das Museum dokumentiert die Geschichte der Region vom Paläolithikum bis ins 20. Jahrhundert und zeigt faszinierende archäologische Funde: Werkzeuge, Schmuck, Keramik und Münzen geben einen Einblick in das Alltagsleben, die Bestattungssitten und die religiöse Kultur in den alten Siedlungen der Vojvodina. Auch beeindruckende militärische Artefakte sind hier zu finden - verpassen Sie nicht das Paar fabelhafter römischer Helme, vergoldet und juwelenbesetzt, die 1955 zusammen mit anderen Teilen der Ausrüstung eines römischen Kavallerieoffiziers ausgegraben wurden.

Von Galerien auf die Straße: ein Spaziergang durch die serbische Kunst

Besucher, die in die serbische Kunst eintauchen wollen, haben in Novi Sad die Qual der Wahl. Sowohl alteingesessene Kulturinstitutionen als auch moderne kreative Räume zeigen lokale Talente.

Galerie der Matica Srpska: Die beliebte Galerie der Matica Srpska ist das Ziel für serbische Meisterwerke des 18. bis 20. Jahrhunderts und beherbergt einige wirklich denkwürdige Porträts wie Uroš Predićs "Schmollendes Mädchen". Die Galerie veranstaltet regelmäßig Workshops und Events, um die Kunst für Familien zugänglich zu machen.

Straßenkunst: Es ist schwer, Novi Sads lebendige urbane Kunstszene zu übersehen, es gibt Wandmalereien und kreative Graffiti an den Wänden rund um das Stadtzentrum und darüber hinaus. Die Standorte der neuesten Kunstwerke findet man auf der Novi Sad Street Art Instagram Seite.

Feste und Veranstaltungen: Kultur feiern

EXIT Photo Team
Das Exit-Festival ist eines der führenden Multi-Genre-Musikfestivals in Europa. Es findet in Novi Sad statt.EXIT Photo Team

In Novi Sad gibt es das ganze Jahr über viel zu entdecken. Es lohnt sich aber auch, eine Reise speziell für eines der vielen Festivals zu planen. Das bereits erwähnte Mega-Musikfestival Exit ist der große Sommerhit der Stadt und feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Es gibt ein internationales Line-up von Dance-, Rock- und Alternative-Acts, die vier Tage lang auf mehreren Bühnen auf dem Gelände der Petrovaradin-Festung spielen. Festivalbesucher haben die Wahl, am Strand von Štrand zu zelten oder sich in einem der preiswerten Hostels in der Stadt einzurichten.

Ebenfalls im Kalender steht das Gradić-Fest, ein Straßenmusikanten-Festival mit Auftritten im Freien, das jedes Jahr Ende August stattfindet. Für Theaterliebhaber gibt es im Frühjahr das Festival Sterijino Pozorje, bei dem regionale Theaterproduktionen gezeigt werden.