Das alte Theater von Przemysl dient als Flüchtlingsunterkunft.

Kein Theater: Kinder spielen auf der Bühne, eine ältere Dame betet still

Fast wirkt die Szene wie eine Theaterinszenierung: Flüchtlinge, die aus der Ukraine geflohen sind, haben in einem alten Theater in der südpolnischen Grenzstadt Przemysl Zuflucht gefunden.

Fast wirkt die Szene wie eine Theaterinszenierung: Flüchtlinge, die aus der Ukraine geflohen sind, haben in einem alten Theater in der südpolnischen Grenzstadt Przemysl Zuflucht gefunden.

Der mit Holz getäfelte Saal ist randvoll gefüllt mit Menschen und Feldbetten. Auf der Bühne spielen Kinder mit kleinen Plastiktieren, in den Kulissen klimpert ein Junge auf einem Klavier. Eine Frau führt ihre Katze spazieren. Eine ältere Dame betet still.

Olga Pasmurova, eine Künstlerin, die aus Charkiw geflohen ist berichtet: "Wir saßen acht Tage lang im Keller und dann kamen unsere Freunde und sagten, dass sie drei Personen mit dem Auto in die Westukraine mitnehmen könnten. Wir sagten, ja natürlich."