EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Merkels Mädchen darf in Deutschland bleiben

Merkels Mädchen darf in Deutschland bleiben
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Flüchtlingsmädchen, das beim Bürgerdialog mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in Tränen ausgebrochen ist, darf offenbar in

WERBUNG

Das Flüchtlingsmädchen, das beim Bürgerdialog mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in Tränen ausgebrochen ist, darf offenbar in Deutschland bleiben. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf die Ausländerbehörde in Rostock. Der Zeitung zufolge liegt ein bis Oktober 2017 gültiger sogenannter Aufenthaltstitel für Reem vor, der auch mit ihrer Familie verbunden ist.

Das Verhalten der Kanzlerin hatte im Sommer eine kontroverse Diskussion ausgelöst. Unter dem Hashtag Merkelstreichelt war im Internet ein Sturm der Entrüstung über ihre angeblich gefühllose Reaktion losgebrochen. Nicht wenige sehen in ihrem späteren Willkommensruf für Flüchtlinge eine Antwort darauf.

Flüchtlingsmädchen Reem darf bis Oktober 2017 bleiben : https://t.co/Axp9AWnK2a

— Got Your News (@GotYourNews) 24. Dezember 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bezahlkarte für Flüchtlinge soll bundesweit eingeführt werden

Krieg in Gaza: Ägypten und Südafrika sehen bei Israel Verstoß gegen Völkermordkonventionen

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe