EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

100 Gräber von deutschen Soldaten in Tallinn entdeckt

100 Gräber von deutschen Soldaten in Tallinn entdeckt
Copyright REUTERS/Ints Kalnins
Copyright REUTERS/Ints Kalnins
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der estnischen Hauptstadt Tallinn sind bei Bauarbeiten etwa 100 Gräber deutscher Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden.

WERBUNG

In der estnischen Hauptstadt Tallinn haben Bauarbeiter etwa 100 Gräber deutscher Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Die sterblichen Überreste der Soldaten sollen nun in eine nahegelegene deutsche Kriegsgräberstätte umgebettet werden: Auf dem Gebiet in Tallinn soll nämlich demnächst eine Gedenkstätte für die Opfer der kommunistischen Herrschaft entstehen.

"Nach Angaben der Bauherren müssen die Bauarbeiten schnell fortgesetzt werden. Sie können nicht verschoben werden", erklärt der Direktor des estnischen Kriegsmuseums, Arnold Unt. "Jetzt müssen wir eine Möglichkeit finden, diese Soldaten in einen benachbarten Friedhof umzubetten."

Mehreren Schätzungen zufolge sind im Zweiten Weltkrieg etwa 35.000 Soldaten der Wehrmacht auf estnischem Gebiet gefallen. Im Jahre 1995 unterzeichneten Estland und Deutschland ein Abkommen, das es Deutschland ermöglichte, deutsche Soldatenfriedhöfe in Tallinn und anderen estnischen Städten einzurichten und zu unterhalten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Estland feiert 100 Jahre Unabhängigkeit

Nach Bojenklau bei Narva: Estland sucht Grenzlösung mit Russland

Auf nach Brüssel: Estlands Regierungschefin Kallas tritt für EU-Posten zurück