EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Tag des weißen Bandes

Tag des weißen Bandes
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Opfer der ethnischen Säuberungen von Prijedor im Jahr 1992 gedachten der Toten und Vermissten.

WERBUNG

Am Tag des weißen Bandes ist in der bosnischen Stadt Prijedor der ethnischen Säuberungen mit mehr als 3000 Toten im Jahr 1992 gedacht worden.

Als Erkennungszeichen mussten Nicht-Serben, insbesondere bosnische Muslime und katholische Kroaten, damals ein weißes Band am Oberarm tragen und ihre Wohnhäuser mit einer weißen Fahne kennzeichnen. Zahlreiche Menschen aus Prijedor und umliegenden Ortschaften wurden in Todeslager deportiert.

Nach wie vor gelten Hunderte als vermisst. Die Familien der Opfer beklagen, dass es ihnen von Behördenseite untersagt werde, Gedenktafeln und Mahnmale aufzustellen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Völkermord von Srebrenica von 1995: UN-Vollversammlung stimmt für Resolution

Im April vor 32 Jahren: Sarajevo erinnert an 11.451 Tote - darunter 1.601 Kinder

Serbischer Separatistenführer droht mit Spaltung Bosniens - trotz Warnungen der USA