Kosmonauten untersuchen ISS - Mysteriöses Loch in Raumkapsel

Kosmonauten untersuchen ISS - Mysteriöses Loch in Raumkapsel
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zwei Kosmonauten haben bei einem schwierigen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS das mysteriöse Loch an der angedockten russischen Raumkapsel untersucht.

WERBUNG

Zwei Kosmonauten haben bei einem schwierigen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS das mysteriöse Loch an der angedockten russischen Raumkapsel untersucht.

Mit dem Sojus-Raumschiff sollen der deutsche Astronaut Alexander Gerst und zwei weitere Raumfahrer am 20. Dezember aus dem All zurückkehren.

Nahezu acht Stunden dauerte der komplizierte Außeneinsatz. Die Ursache des Schadens, der einen leichten Druckabfall auf der Station verursachte, ist noch ungeklärt.

Probleme beim Wiedereintritt der eigentlichen Landekapsel der Sojus in die Erdatmosphäre schließen die Raumfahrtbehörden Roskosmos und Nasa aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kein Krieg auf der ISS: Drei Amerikaner und ein Russe sind gut gelandet

Zweieinhalb Jahre im All - Oleg Kononenko ist trotzdem erdverbunden

Die Erde von oben: Privater Raumfahrer zeigt spektakuläre Bilder von der ISS