Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tausende wollen Statue des Volkshelden Imre Nagy zurück

Tausende wollen Statue des Volkshelden Imre Nagy zurück
Copyright
Screenshot euronews
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

"Wir wollen die Statue zurück" - das war der Slogan von mehr als 1.000 ungarischen Demonstranten.

In Budapest hat es am Freitagabend Proteste dagegen gegeben, dass ein Denkmal des Nationalhelden Imre Nagy an Weihnachten in einer Nacht-und-Nebel-Aktion entfernt worden war.

Der ehemalige ungarische Ministerpräsident Imre Nagy ist eigentlich ein Held des Aufstandes von 1956, doch er wurde vom KGB festgenommen und nach einem Prozess 1958 gehängt.

1989 hielt Viktor Orban noch eine flammende Rede für Imre Nagy. Heute sagen die Gegner des Regierungschefs, Orban habe nur den guten Ruf Nagys zum Start seiner politischen Karriere genutzt.

Die Enkelin des Volkshelden Nagy, Katalin Janosi, meint: "Das ist typisch für das, was die Regierung zuletzt gemacht hat, die Statue am frühen Morgen wegzuräumen."

Die Statue von Imre Nagy war 1996 zum 100. Geburtstag von Imre Nagy in Budapest aufgestellt worden, mit ihr sollte der Übergang Ungarns zur Demokratie geehrt werden.