Eilmeldung

Eilmeldung

Gelbe Westen: Boxer stellt sich der Polizei

Gelbe Westen: Boxer stellt sich der Polizei
Schriftgrösse Aa Aa

Dieses Video eines rabiaten Anhängers der Gelben Westen in Paris macht seit dem Wochenende im Internet die Runde. Der Mann, der hier auf Polizisten einschlägt, hat sich nun zu Wort gemeldet. Es handelt sich um den früheren Profiboxer Christophe Dettinger, ehemaliger französischer Meister im Cruisergewicht.

„Liebe Freunde bei den Gelben Westen, ich heiße Christophe, ich bin derjenige, der am Samstag, den 5. Januar, mit den Polizisten aneinandergeraten ist." Nachdem er immer wieder geschlagen worden und Tränengas ausgesetzt gewesen sei, habe sich sein Ärger entladen, sagte er. „Das war eine schlechte Reaktion", so der ehemalige Profiboxer. Das Bekenntnisvideo nahm er zu Wochenbeginn auf, anschließend stellte er sich der Polizei. Nach Angaben von Innenminister Christophe Castaner wurde Dettinger in Untersuchungshaft genommen und müsse sich juristisch verantworten. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu fünf Jahre Gefängnis und eine Geldbuße von bis 75.000 Euro.

Dettinger rief die Gelben Westen in seinem Video auf, nicht aufzugeben: „Ich bin mit ganzem Herzen bei Euch, wir müssen friedlich weitermachen. Setzt den Kampf bitte fort!"

Nicht nur in Paris, sondern auch in anderen französischen Städten kam es am Wochenende erneut zu Protesten der Gelben Westen mit teils gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.