Verdächtiger (27) im Fall Rebecca wieder auf freiem Fuß

Verdächtiger (27) im Fall Rebecca wieder auf freiem Fuß
Schriftgrösse Aa Aa

Im Fall der seit fast zwei Wochen vermissten 15-jährigen Rebecca ist der Verdächtige - laut Berliner Medien wie der Morgenpost handelt es sich um den Schwager der Schülerin - wieder freigelassen worden. Dennoch verweisen die Ermittler auf Widersprüche in den Aussagen des Verdächtigen. Den Medien gegenüber äußerten sich einige Beamte offenbar frustriert über die Freilassung.

Der Mann war zuvor tagelang befragt worden. Jetzt hat ein Ermittlungsrichter keinen dringenden Tatverdacht festgestellt und die Freilassung des 27-Jährigen angeordnet.

Laut dpa gehen die Ermittler davon aus, dass Rebecca nicht mehr am Leben ist.

Die Polizei untersucht inzwischen mit Kriminaltechnik den Ort in Berlin-Britz, an dem sich Rebecca am Morgen des 18. Februar aufgehalten hat.

Sie hätte dann mit dem Bus in die Schule fahren sollen, ist dort aber nie angekommen.

Auch Rebeccas Schwester hat mehrere Aufrufe im Internet gestartet und Suchaktionen organisiert.