Eilmeldung

Eilmeldung

Notstand wegen Masern in USA

Notstand wegen Masern in USA
Schriftgrösse Aa Aa

Behörden im amerikanischen Rockland County im US-Bundesstaat New York haben mehr als 150 Fälle von Masern registriert und den Notstand für einen Landkreis ausgerufen. Kinder die nicht geimpft sind, dürfen sich in den nächsten 30 Tagen nicht an öffentlichen Orten aufhalten.

Dazu Landrat Ed Day von der Bezirksverwaltung:

"Dies ist der größte Masernausbruch in den USA, seit die Krankheit im Jahr 2000 offiziell ausgerottet wurde. Wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, um diesen Ausbruch zu beenden. Wir müssen auch die Gesundheit derer schützen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und die zu jung sind".

Derzeit sind mehrere Länder von größeren Masern-Epidemien betroffen, unter anderem auch die Ukraine, die Philippinen und Madagaskar. Auch in Europa mehren sich die Masernfälle. Das Kinderhilfswerk UNICEF schlägt Alarm.

Bis 2016 war die weltweite Zahl der Masern-Fälle rückläufig, seitdem steigt sie wieder. Hauptproblem sind Konfliktgebiete mit Flüchtlingsströmen sowie abgelegene Gebiete in armen Ländern. Dort werden nicht genügend Kinder geimpft.

In Deutschland ist aktuell eine Impfpflicht von Kindern im Gespräch.