Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ceuta: Spanische Polizei untersucht Schüsse auf Moschee

Access to the comments Kommentare
Von Marta Rodriguez Martinez  & lif  mit EFE
Ceuta: Spanische Polizei untersucht Schüsse auf Moschee

Die spanische Polizei ermittelt wegen Schüssen auf eine der wichtigsten Moscheen in Ceuta, der spanischen Enklave in Nordafrika, angrenzend an Marokko.

Noch ist kaum etwas zu dem Vorfall bekannt. Die spanische Nachrichtenagentur EFE meldet, dass eine oder mehrere Personen mindestens vier Schüsse abfeuerten, während im Gebäude ein Gebet gehalten wurde. EFE bezieht sich dabei auf Polizeiquellen.

Das Ereignis fand am frühen Morgen in der Moschee von Muley el Mehdi statt. Die Schüsse trafen allerdings nur die Fassade und hinterließen keine Opfer.