Eilmeldung
This content is not available in your region

Schweizer Nationalfeiertag: Riesenfahne am Säntis

euronews_icons_loading
Schweizer Nationalfeiertag: Riesenfahne am Säntis
Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem traditionellen Festprogramm ist auf dem Rütli der Schweizer Nationalfeiertag begangen worden.

Laut Überlieferung schlossen im Jahr 1291 die Talschaften Uri, Schwyz und Unterwalden per Eid ein Bündnis zum gegenseitigen Beistand. Dieser auf der Rütliwiese geleistete Schwur wurde später per Bundesbrief besiegelt und am 1. August unterzeichnet. Anders als Verbindungen wie der Rheinische oder der Schwäbische Bund überdauerte die Eidgenossenschaft.

Bundespräsident Ueli Maurer warnte in einer Ansprache zum Nationalfeiertag davor, das politische System der Schweiz mit direkter Demokratie leichtfertig aufzugeben.

An der Säntis-Felswand wurde anlässlich des 1. August das größte Schweizerkreuz der Welt angebracht. Höhenarbeiter hatten die 80 Mal 80 Meter große sowie 700 Kilogramm schwere Fahne ausgerollt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.