Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bolsonaro poltert gegen Deutschland: "Nehmen Sie die Knete, ok?"

Bolsonaro poltert gegen Deutschland: "Nehmen Sie die Knete, ok?"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat erneut scharf in Richtung Deutschland geschossen.

Nach dem Stopp deutscher Projekte für den Regenwald polterte er: „Ich möchte auch der geliebten Frau Angela Merkel eine Nachricht hinterlassen: Nehmen Sie diese Knete und forsten Sie Deutschland wieder auf, ok? Dort ist es viel nötiger als hier.“

Deutsches Umweltministerium streicht Fördergelder

Bereits am Sonntag hatte er auf die Kürzung von Entwicklungshilfe in Höhe von 35 Millionen Euro verärgert reagiert und gesagt, dass er das Geld gar nicht brauche, Deutschland könne es sinnvoll verwenden.

Die deutsche Umweltministerin Svenja Schulze hatte angesichts der verschärften Abholzung des brasilianischen Regenwaldes, die Fördermittel für Brasilien kurzerhand eingefroren.

Eigentlich waren diese dafür gedacht, Waldschutzprojekte in dem südamerikanischen Land zu finanzieren. Schulze sagte, sie habe "große Besorgnis über die Zunahme der Entwaldung im brasilianischen Amazonasgebiet".

Regenwald schrumpft unter Bolsonaro schneller

Bolsonaro hatte seine politischen Versprechen vor der Präsidentschaftswahl im vergangenen Oktober schnell in die Tat umgesetzt. Im Falle eines Wahlsieges war eines seiner Hauptziele, den Regenwald zu erschließen.

Weniger Schutzgebiete in der Amazonasregion, stattdessen mehr Rodungen. zulassen. Medienberichten zufolge hat die Abholzung im Amazonasurwald in diesem Jahr stark zugenommen.

Im Gegensatz zu Brasilien hat die Waldfläche in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren leicht zugenommen. 32 Prozent der Landesfläche in Deutschland sind Wald.

Die deutsche Umweltministerin Svenja Schulze friert 35 Millionen Euro für Waldschutzprojekte in Brasilien ein.