Eilmeldung
This content is not available in your region

Moskau will mehr Zusammenarbeit mit der EU

euronews_icons_loading
Moskau will mehr Zusammenarbeit mit der EU
Copyright  ap
Schriftgrösse Aa Aa

Russland is ist daran interessiert, in den aktuellen außenpolitischen Herausfroderungen ein Partner der EU zu sein.

Der Botschafter Moskaus in Brüssel, Wladimir Tschitschow, denkt vor allem an eine Kooperation mit einer künftigen EU-Mission in Libyen.

"Derartiges wäre nicht neu. Russische Hubschrauber nahmen schon einmal an einer von der EU geführten Operation im Tschad teil.

Wir arbeiteten auch etwa bei der Bekämpfung von Piraten am Horn von Afrika zusammen. Das sind positive Beispiele.

Wir sind also offen für ein Teamwork mit der EU."

Russland und die EU gehören zudem zu den Signatarmächste des Atomabkommens mit dem Iran.

Dessen Umsetzung bedeutet, einen wichtigen Kommunikationskanal zu haben.

Nach Meinung Moskaus ist dieses Abkommen keineswegs am Ende.

Tschitschow: "Dieser Vertrag war das Ergebnis jahrelanger Verhandlungen und stellt einen großen diplomatischen Erfolg der gesamten internationalen Gemeinschaft dar.

Allerdings ist er auch ein brüchiger Kompromiss, wenn man sich die Positionen aller Unterzeichner ansieht.

Versuche, diese Balance einseitig zu verändern, werden scheitern."