Eilmeldung
euronews_icons_loading
Wilde Affen, flauschige Amur-Leoparden und Nilpferd Gloria

In Lopburi in Thailand sind die Affen los. Unsere nahen Verwandten weisen hier den Menschen in seine Grenzen. Angst haben sie keine. Die Menschen sind zwar an das Zusammenleben mit den Affen gewoht, doch jetzt müssen sie sich schützen. Im Moment läuft eine Kastrations- und Sterilisationskampagne. Aber Vorsicht, die Affen sind intelligent und es hat sich herumgesprochen: Sie werden aggressiv, wenn sie zur Kastration abgeholt werden sollen. Wer kann es ihnen verdenken.

Selten(e) süße Amur-Leoparden

Im Zoo von San Diego wurden am 26. April zwei Amur-Leoparden geboren. Sie sind selten... und süß. Der Zoo freut sich, denn die Riesenkatzenbabys gedeihen und verhalten sich normal, d.h. sie spielen, klettern und jagen sich. Weniger als 100 Amurleoparden soll es noch in Freiheit geben, und zwar in Russland und China. Ihrer Mutter folgen sie nicht immer, erzählt Kelly Murphy vom San Diego Zoo.

Kleine Gloria

Und im ZooParc von Beauval in Saint-Aignan-sur-Cher (vier Autostunden südlich von Paris) ist die kleine Gloria vor zwei Wochen geboren worden. Sie ist ein Nilpferdbaby. Gloria schwimmt mit ihrer Mutter im Außenbecken. Sie wurde am französischen Muttertag, dem 7. Juni geboren. Momentan ist sie alleine mit der Mutter im Außenbassin. Sie muss den anderen Nilpferden erst noch vorgestellt werden.