Eilmeldung
This content is not available in your region

Trump gegen Biden: Die erste TV-Debatte

euronews_icons_loading
Trump gegen Biden: Die erste TV-Debatte
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Heute Nacht findet die erste TV-Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden statt: Experten erwarten mehr Schmutz als Argumente.

Heute Nacht erwartet die US-Amerikaner ein erster Höhepunkt des US-Wahlkampfes: Das erste Fernsehduell zwischen Amtsinhaber Donald Trump und dem Kandidaten der Demokraten, Joe Biden. Der Schlagabtausch wird von allen großen Nachrichtenkanälen übertragen, man rechnet mit 100 Millionen Zuschauern. Eigentlich sollten die Kandidaten ihre Argumente präsentieren, versierte Beobachter rechnen allerdings eher mit einem schmutzigen Kampf:

Der Präsident hat gegenüber Vertrauten, mit denen wir gesprochen haben, erklärt, dass er die Debatte als Chance sieht, Amerika den, ich zitiere, wahren Joe Biden zu zeigen. Dass Biden hinten liegt, dass er der Aufgabe nicht gewachsen ist. Wir rechnen mit einigen ziemlich persönlichen und auch bösartigen Angriffen auf die Biden-Familie, zum Beispiel weitgehend unbewiesene Behauptungen zu Bidens Sohn Hunter und dessen angeblich unsauberen Finanztransaktionen, sei es in der Ukraine, China oder sonst wo.
Jonathan Lemire
Reporter im Weissen Haus für Associated Press
Ich denke, es wird eine Kombination aus Angriffen vor allem auf persönlicher Ebene, und es wird schwer für Biden sein, dem Versuch zu widerstehen, sich darauf einzulassen und zurück zu schlagen. Bidens Ziel wird es sein, den Wählern, die sich bereits gegen Trump entschieden haben, zu bestätigen, dass sie die richtige Wahl getroffen haben. Für diese Wähler ist allein die Frage offen, ob sie Joe Biden als nächsten Präsidenten sehen wollen.
Bill Barrow
US-Politikredakteur, Associated Press

Um sechs Schwerpunktthemen dürfte es gehen, vorgegeben vom Moderator: Da wären u.a. die Corona-Pandemie, Rassismus und der Supreme Court, also die Besetzung des freien Sitzes am obersten Gericht, der die Rechtsprechung der USA auf Jahrzehnte konservativ prägen würde.

Jedes Thema bekommt 15 Minuten, jeder Kandidat darf zwei Minuten lang antworten. Die Debatte findet in der Nacht vom zum 30.9.2020 statt und beginnt 2.45 Uhr deutscher Zeit.