Eilmeldung
This content is not available in your region

Covid-19-Patient Trump will Zeit nicht mit Online-Debatte verschwenden

euronews_icons_loading
Trump-Biden
Trump-Biden   -   Copyright  Patrick Semansky/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Ein weiterer Paukenschlag im US-Wahlkampf - Präsident Donald Trump hat das nächste TV-Duell mit seinem Kontrahenten Joe Biden abgesagt.

Die nächste Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden am 15. Oktober 2020 sollte nur virtuell stattfinden - wegen der Covid-19-Erkrankung des US-Präsidenten. Die zuständige unabhängige Kommission für Präsidentschaftsdebatten hatte das am Donnerstag bekannt gegeben. Die Fernsehdebatte war eigentlich für die kommende Woche in Miami geplant.

Doch der Patient droht damit, das Online-Duell zu boykottieren. Auf Fox-Business sagte Trump: "Ich werde meine Zeit nicht mit einer virtuellen Debatte verschwenden." Es sei lächerlich, vor einem Computer zu sitzen, das sei keine Debatte, meint der US-Präsident.

Aus dem Team von Joe Biden heißt es, er sei bereit, an einer virtuellen Debatte teilzunehmen.

Noch am Dienstag hatte Trump getwittert "Das wird großartig!", er freue sich darauf, mit Biden auf einer Bühne zu stehen.

Trump war nach drei Tagen in einem Militärkrankenhaus in Maryland wieder ins Weiße Haus in Washington zurückgekehrt, obwohl ihn seine Ärzte nicht als geheilt ansehen. Der US-Präsident hat Covid-19 immer wieder heruntergespielt. Die Demokraten dagegen unterstreichen, dass der Staatschef beim Management der Coronakrise versagt habe.

Das erklärte auch die Vizepräsidenschaftskandidatin Kamala Harris bei der Debatte gegen Vizepräsident Mike Pence.

An diesem Donnerstag meldete sich Donald Trump mit einem Video aus dem Garten des Weißen Hauses zu Wort und lobte sich selbst für das, was er getan habe, um US-Soldaten zu unterstützen.

Bei der ersten TV-Debatte zwischen den beiden Präsidentschaftsbewerbern hatte das Team von Donald Trump keine Masken getragen, obwohl das mit den Veranstaltern vereinbart worden war. Der US-Präsident hatte sich auch über den Demokraten lustig gemacht, weil dieser vor der TV-Debatte eine Maske trug.

Joe Biden liegt in Umfragen derzeit etwa zehn Prozentpunkte vor Trump.