250 Jahre Ludwig van Beethoven

Beethoven mit Noten
Beethoven mit Noten Copyright INA FASSBENDER/AFP or licensors
Copyright INA FASSBENDER/AFP or licensors
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Komponist wurde wahrscheinlich am 16. Dezember 1770 in Bonn geboren.

WERBUNG

Vor 250 Jahren kam Ludwig van Beethoven zur Welt - wahrscheinlich am 16. Dezember. Auf den Tag will sich die Forschung nicht festlegen. Anlässlich des runden Geburtstags des Komponisten war 2020 zum Beethoven-Jahr gemacht worden. Aufgrund der Pandemiebestimmungen wurden geplante Veranstaltungen allerdings abgesagt oder ins Netz verlegt. Auch das Beethoven-Museum in seinem Bonner Geburtshaus ist derzeit geschlossen.

Ursula Timmer-Fontani, Pressesprecherin des Beethoven-Hauses, erläutert: „Wir haben das ganze Haus, die ganze Dauerausstellung eben komplett neu überarbeitet, neu gestaltet. Es gibt jetzt keinen chronologischen Rundgang mehr, sondern es gibt eine Themenorientierung hier im Haus. In verschiedenen Räumen sind eben verschiedene Themen aufgezeigt oder werden dargestellt.“

Ein Teil des wohl bekanntesten Beethoven-Werks, die 9. Sinfonie, wurde 1985 die Hymne der Europäischen Union. Mit der Musik hatte Beethoven Friedrich Schillers Ode „An die Freude" vertont.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Alles für Deutschland": Höcke wegen Nazi-Parole vor Gericht

Erste Hitzewelle mit fast 30°: Und jetzt kommt der Saharastaub

"Smoke-In": Berliner feiern Legalisierung von Cannabis in Deutschland