Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Angriffe auf Hamas-Stellungen in Gaza

euronews_icons_loading
Angriffe auf Hamas-Stellungen in Gaza
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach Raketenangriffen aus dem Gaza streifen haben israelische Kampfflugzeuge in der Nacht zum Samstag Stellungen der islamistischen Hamas in dem Palästinensergebiet angegriffen. Dabei seien unter anderem eine Produktionsstätte für Raketen, unterirdische Bauten und auch ein militärischer Stützpunkt beschossen worden, teilten die israelischen Streitkräfte (IDF) mit.

Vorausgegangen waren Raketenangriffe aus dem Gazastreifen auf Ziele um Süden Israels. Die Hamas werde die Konsequenzen für jeglichen Terror aus dem Gazastreifen heraus tragen, schreiben die israelischen Streitkräfte auf Twitter.

Die islamistische Hamas wird von Israel, den USA und der EU als Terrororganisation eingestuft.

"Während Familien weltweit um ihre Christbäume herum sitzen, laufen Familien im Süden Israels in Bomben-Schutzräume", lautete der IDF-Tweet. Zwei aus dem Gazastreifen abgefeuerte Raketen seien vom Abwehrsystem Iron Dome (Eisenkuppel) abgefangen worden.

Ende August hatte die Hamas nach Vermittlung Katars eine Waffenruhe mit Israel verkündet. Danach gab es aber bereits mehrere Verstöße. Israel hatte 2007 eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Maßnahme mit Sicherheitserwägungen.