EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Astronautin Cristoforetti soll Kommandantin auf der ISS werden

Astronautin Cristoforetti soll Kommandantin auf der ISS werden
Copyright Ivan Sekretarev/AP
Copyright Ivan Sekretarev/AP
Von euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Noch nie hat eine Frau aus Europa die Rolle der Kommandantin auf der ISS inne gehabt. Eine italienische Astronautin soll das jetzt ändern.

WERBUNG

Die italienische Astronautin Samantha Cristoforetti soll während ihrer Zeit auf der Raumstation ISS den Posten der Kommandantin übernehmen. Damit wäre sie die erste europäische Frau, die diese Rolle auf der ISS innehat. Das teilte die europäische Raumfahrtbehörde ESA mit.

Cristoforetti soll im kommenden Jahr als Mitglied der "Crew-4" an Bord eines SpaceX-"Crew-Dragon"-Raumschiffs vom US-Bundesstaat Florida aus zur ISS fliegen. Für die 44-Jährige ist es der zweite Aufenthalt auf der ISS.

Die in Mailand geborene Astronautin war bereits im November 2014 ins All gestartet. Damals lebte und arbeitete sie für knapp 200 Tage im Weltraum. Sie führte zahlreiche wissenschaftliche Experimente an Bord der ISS durch. Cristoforetti hat unter anderem in München studiert und ist ausgebildete Kampfpilotin. Sie spricht zahlreiche Sprachen - darunter fließend Deutsch.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

ISS-Außeneinsatz im All: "Wie klettern in einer Rüstung"

Dritter Testflug gescheitert: SpaceX bestätigt „Verlust“ von Starship

Raumsonde SpaceX Dragon im Meer gelandet