Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Bayern stürmt Camp Nou

Access to the comments Kommentare
Von Luis Nicolas Jachmann
euronews_icons_loading
Bayern Sieg in Barcelona
Bayern Sieg in Barcelona   -   Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Auftakt nach Maß für Bayern München. Im ersten Saisonspiel in der Champions League hat der deutsche Rekordmeister den FC Barcelona mit 3:0 besiegt. Thomas Müller in der ersten Halbzeit und Robert Lewandowski mit zwei Treffern in der zweiten Hälfte sicherten den Münchenern den Auswärtssieg.

Rundum zufrieden - der deutsche FCB

Im zweiten Spiel der Gruppe E blieb es zwischen Dynamo Kiew und Benfica Lissabon torlos. Die Portugiesen konnten mit dem Punkt am Ende besser leben und hatten Glück nicht noch als Verlierer vom Platz zu gehen. Damit führt Bayern bereits nach einem Spieltag die Gruppe an und hat mit dem Auswärtsspiel in Barcelona die vermeintlich schwerste Hürde in der Gruppenphase gemeistert.

Enttäuschung für ManUnited, Siege für Chelsea und Juve

In seinem zweiten Einsatz nach seiner Rückkehr zu Manchester United traf Cristiano Ronaldo erneut. Doch die Führung sollte nicht halten. In der 95. Minute bescherte Siebatcheu Young Boys Bern den umjubelten Überraschungssieg. Auch Atlanta Bergamo konnte in der Schlussphase der Partie gegen Europa-League-Sieger Villareal noch einen Punkt retten. 2:2 im zweiten Spiel der Gruppe F.

In der Gruppe G trennten sich Sevilla und Salzburg - und Lille und Wolfsburg jeweils unentschieden. Der deutsche Vertreter konnte sich keine echte Torchance in Nordfrankreich herausarbeiten. Für einen knappen Sieg reichte es für den Champions-League-Sieger der vergangenen Saison an der Stamford Bridge. Millionen-Neuzugang Romelu Lukaku brachte Chelsea gegen Zenit Sankt Petersburg auf die Siegerstraße. Keine Probleme hatte Juventus bei Malmö. Schon zur Halbzeit stellten Alex Sandro, Dybala und Morata auf 3:0 - so auch der Endstand.