Mindestens fünf Tote bei Erdbeben im Südiran

Erdbebenschäden im Ort Sayeh Khosh
Erdbebenschäden im Ort Sayeh Khosh Copyright Abdolhossein Rezvani/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Aufgezeichnet wurden zwei Beben in der Provinz Hormozgan mit den Stärken 6,1 und 6,3.

WERBUNG

In der südiranischen Provinz Hormozgan sind bei zwei Erdbeben mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und 19 verletzt worden. Das berichteten iranische Staatsmedien. In anderen Angaben ist von einer höheren Anzahl an Verletzten die Rede.

Das geophysikalische Institut der Universität Teheran zeichnete Stärken von 6,1 und 6,3 auf. Die Beben ereigneten sich in der Nacht zum Samstag kurz nach 2 Uhr Ortszeit. Die Behörden schickten Hilfstrupps in die Erdbebenregion.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

4,1 Erdbeben südlich von Stuttgart bis in die Schweiz zu spüren

"Piraterie": Irans Revolutionsgarden kapern Container-Schiff

Wahlen im Iran: Niedrige Wahlbeteiligung prognostiziert