EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Vorwurf Steuerhinterziehung: Bernie Ecclestone vor Gericht

Ecclestone auf dem Weg ins Gericht
Ecclestone auf dem Weg ins Gericht Copyright Alberto Pezzali/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Alberto Pezzali/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der 91-jährige Unternehmer, der jahrelang die Geschicke der Formel 1 lenkte, muss sich wegen des Vorwurfs verantworten, umgerechnet rund 470 Millionen Euro nicht in der Steuererklärung angegeben zu haben.

WERBUNG

Der ehemals mächtigste Mann der Motorsportwelt, der 91-jährige Bernie Ecclestone, ist in London vor Gericht erschienen.

Dem Briten, der bis 2017 rund 40 Jahre die Geschicke der Formel 1 lenkte, wird Steuerhinterziehung vorgeworfen. Ecclestone sagte während seines kurzen Gerichtsauftritts, er bekenne sich nicht schuldig.

In der Anklage wird Ecclestone zur Last gelegt, im Ausland getätigte Geldanlagen in Höhe von umgerechnet rund 470 Millionen Euro nicht in der Steuererklärung angegeben zu haben. Der nächste Verhandlungstag ist für den 19. September angesetzt.

Ecclestones Aufstieg

Ecclestone, der zunächst einen der größten Gebrauchtwagenhandel Großbritanniens aufbaute, ehe er Berater von Rennfahrern wurde und Anfang der 1970er Jahre einen Formel-1-Rennstall kaufte, verfügt Schätzungen zufolge über ein Vermögen von umgerechnet rund drei Milliarden Euro.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

And the winner is... Max Verstappen

Rekord ausgebaut: Verstappen holt 17. Saisonsieg beim Grand Prix von Brasilien

Verstappen nicht zu stoppen - Hamilton disqualifiziert