"Politisch verfolgt": Donald Trump "schockiert" über Anklage gegen ihn

Anti-Trump Proteste in New York vor dem Trump-Tower
Anti-Trump Proteste in New York vor dem Trump-Tower Copyright Bryan Woolston/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein New Yorker Geschworenengericht hat Anklage wegen Schweigegeldzahlungen an einen Pornostar während Trumps erster Wahlkampagne 2016 erhoben. Seine Anwälte rechnen für nächste Woche mit dem Beginn des juristischen Verfahrens.

WERBUNG

Donald Trump sei "schockiert" über die Anklage gegen ihn, obwohl er seine eigene Verhaftung bereits selbst angekündigt hatte. Trump und sein Anwalt nannten die Anschuldigung eine politisch motivierte Verfolgung und Beeinflussung der nächsten Wahlen. 

Ex-Vizepräsident Mike Pence stieß ins selbe Horn:

"Ich denke, es ist der überwältigenden Mehrheit des amerikanischen Volkes klar, dass es sich hier um eine politische Anklage handelt, die von einem Staatsanwalt aus Manhattan angestrengt wurde, der buchstäblich dafür geworben hat, eine bestimmte Person anzuklagen."

Mike Pence, ehemaliger Vizepräsident unter Donald Trump

US-Präsident Joe Biden wollte sich nicht dazu äußern, dass Trump als erster ehemaliger US-Präsident strafrechtlich belangt wird.

"Ich werde nicht über Trumps Anklage sprechen."

Joe Biden, US Präsident

Ein New Yorker Geschworenengericht hat Anklage wegen Schweigegeldzahlungen an einen Pornostar während Trumps erster Wahlkampagne 2016 erhoben. Seine Anwälte rechnen für nächste Woche mit dem Beginn des juristischen Verfahrens.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Australien, Großbritannien und USA bilden Dreierbündnis im U-Boot-Bau - China ist verärgert

Warum Donald Trump 175 Mio. Dollar Kaution gezahlt hat...

Trump kann Strafe nicht zahlen. Was bedeutet das für den Ex-Präsidenten?