Trauer in Kiew: Abschied von bekanntem Kampfpiloten

Trauerfeier in Kiew
Trauerfeier in Kiew Copyright Efrem Lukatsky/AP Photo
Von Euronews mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei Übungsflügen über dem Westen der Ukraine kam es zu einer Kollision zweier Kampfflugzeuge, drei Piloten kamen dabei ums Leben. Nun wurde in Kiew dem Kampfflieger Andrij Pilschtschykow gedacht.

WERBUNG

In Kiew ist der ukrainischen Piloten gedacht worden, die vor wenigen Tagen bei Trainingsflügen ums Leben kamen. Dutzende Trauernde versammelten sich in einer katholischen Kirche in der Hauptstadt, um Abschied von dem in der Ukraine bekannten Piloten Andrij Pilschtschykow zu nehmen.

Die drei Kampfflieger hatten im westukrainischen Gebiet Schytomyr an Übungen teilgenommen, als zwei ihrer Flugzeuge miteinander kollidierten und abstürzten.

Efrem Lukatsky/AP Photo
Angehörige und Kameraden trauern um den getöteten Piloten Andrij PilschtschykowEfrem Lukatsky/AP Photo

Für Kiew ist die Reputation der eigenen Kampfpiloten von hoher Bedeutung, bittet die Ukraine doch seit Monaten ihre westlichen Verbündeten um moderne Kampfjets. Inzwischen hat Kiew Zusagen aus mehreren Ländern für die Ausbildung von Kampfpiloten und die Lieferung von Kampfjets vom Typ F-16 erhalten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neue Drohnenangriffe auf Moskau - Robotyne vollständig erobert

551 Tage Russlands Krieg in der Ukraine: Was Kiew zur Lage an der Front meldet

G7 beschließen neue Maßnahmen gegen Russland und weitere Unterstützung für die Ukraine