EU-Politik. Staatschefs würdigen Jacques Delors als „Architekten“ Europas

Jacques Delors ist tod.
Jacques Delors ist tod. Copyright Europäische Union, Archiv
Von Diana Resnik
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem Tod von Jacques Delors haben zahlreiche Staats- und Regierungschefs den ehemaligen Präsidenten der Europäischen Kommission als ,,Architekten" der EU gewürdigt.

WERBUNG

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben den verstorbenen Jacques Delors als ,,Baumeister" Europas gewürdigt.

Der frühere Präsident der Europäischen Kommission starb im Alter von 98 Jahren in seinem Pariseer Haus im Schlaf.

Er war ,,ein Visionär, der Europa stärker gemacht hat" und dessen ,,Arbeit (...) ganze Generationen von Europäern geprägt hat", schrieb die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf X.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen würdigte Jacques Delors als einen ,,Visionär".

,,Er tritt in das Pantheon der Großen ein, die Europa hervorgebracht hat und deren Erbe wir antreten müssen", schrieb der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell.

Er tritt in das Pantheon der Großen ein, schrieb der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell.

,,Seine Erfolge waren zahlreich", sagte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde und verwies auf ,,den Weg, den er zur Schaffung einer gemeinsamen Währung, des Euro, eingeschlagen hat".

Christine Lagarde und verwies auf seinen Beitrag zur Schaffung einer gemeinsamen Währung, des Euro.

Der französische Präsident Emmanuel Macron würdigte in Paris den ,,unerschöpflichen Handwerker unseres Europas". Weiter schrieb er: ,,Sein Engagement, sein Ideal und seine Rechtschaffenheit werden uns immer inspirieren".

Der französische Präsident Emmanuel Macron bewunderte sein Engagement, sein Ideal und seine Rechtschaffenheit.

Der belgische Premierminister, Alexander De Croo, kommentierte: ,,Er begann seine Präsidentschaft der Kommission mit einem rein wirtschaftlichen Projekt. Dann kam das Ende des Kalten Krieges und die Erweiterung Europas und sein Projekt wurde viel politischer".

,,Er ist wirklich der Vater des Binnenmarktes. Das ist letztlich das, was das Herz Europas antreibt. Heute arbeiten wir an solchen Werten wie der Demokratie, den Grundrechten und der Rechtsstaatlichkeit, aber wir versammeln uns auch um diese große Kraft des Binnenmarktes", sagte Didier Reynders, der EU-Kommissar für Justiz.

Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz schrieb auf X: ,,Jacques Delors hat sich wie kein anderer für die europäische Integration eingesetzt: Er wurde als Visionär zum Architekten der EU, wie wir sie heute kennen."

Deutscher Bundeskanzler Olaf Scholz nannte Jacques Delors einen ,,Visionär" und ,,Architekten" der Europäischen Union so wie wir sie heute kennen.
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wolfgang Schäuble im Alter von 81 Jahren gestorben

Scholz ermöglicht mit Verfahrenstrick EU-Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine

Macron in Kasachstan: „Tiefgehende Übereinstimmungen“