EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Wahr oder falsch: Wurden in der Ukraine Bundeswehr-Soldaten bei einem russischen Angriff getötet?

euronews-Mitarbeiterin Sophia Khatsenkova
euronews-Mitarbeiterin Sophia Khatsenkova Copyright euronews
Copyright euronews
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wahr oder falsch: Wurden in der Ukraine Bundeswehr-Soldaten bei einem russischen Angriff getötet? euronews-Mitarbeiterin Sophia Khatsenkova hat eine entsprechende Meldung überprüft.

WERBUNG

Wurden bei einem russischen Angriff in der Ukraine deutsche Soldaten getötet? Das behaupten russische Staatsmedien. Aber ist das wahr?

euronews-Mitarbeiterin Sophia Khatsenkova hat nachgeprüft.

„Es ist eine brisante Anschuldigung. Soldaten der Bundeswehr und damit der NATO-Kräfte werden beschuldigt, an Kampfeinsätzen gegen Russland in der Ukraine teilzunehmen. Wie mehrere Nutzer sozialer Medien berichten, haben Offiziere der russischen Streitkräfte einen in die Ukraine verlegten Leopard-Panzer zerstört - und zwar mit einer rein deutschen Besatzung aus Bundeswehrsoldaten im Inneren. Diese Behauptung wurde offenbar zuerst vom russischen Staatsmedium RIA Novosti am 23. September verbreitet.

Aber wenn man den Artikel liest, werden die Dinge ein wenig undurchsichtig. Die Informationen stammen aus einer einzigen Quelle, einem namentlich nicht genannten Offizier der russischen Armee, der behauptet, Deutsch zu sprechen. Er sagt, er habe einen sterbenden Mechaniker in einem zerstörten Leopard-2-Panzer gefunden, der ihm dann anvertraute, dass der Rest der toten Besatzung des des Panzers zur Bundeswehr gehörte. Wir können diese Behauptungen nicht unabhängig nachprüfen. RIA Novosti ist bekannt dafür, kremlfreundliche Falschmeldungen zu verbreiten.

In anderen Online-Artikeln wie zum Beispiel einem auf Französisch wird behauptet, das deutsche Verteidigungsministerium habe die Richtigkeit der Unterstellung zugegeben. Wir haben weder auf der Seite des Ministeriums noch in deutschen Medien eine solche Erklärung gefunden. In einem Gespräch mit der DW wies das deutsche Verteidigungsministerium di-e Behauptungen zurück. „Es gibt keine deutschen Panzerbesatzungen in der Ukraine", betonte einer der offiziellen Vertreter des Ministeriums.

Laut Seite des Ministeriums unterstützt Deutschland die Ukraine durch die Lieferung von Waffen und Ausrüstung aus Bundeswehrbeständen, darunter auch Leopard-2-Panzer, die als eines der modernsten gepanzerten Fahrzeuge der Welt gelten. Die ukrainischen Soldaten wurden in Deutschland im Umgang mit den Panzern und anderen Artilleriegeschützen geschult. Die Lieferung umfasst jedoch nur die Panzer und das militärische Gerät, nicht aber eine deutsche Besatzung.

Die deutsche Regierung und ihre NATO-Partner haben es vermieden, eine direkte Rolle in dem Konflikt vor Ort zu spielen. Nach Angaben der deutschen Zeitung Merkur gibt es Berichte über die Beteiligung von Deutschen an den Kämpfen in der Ukraine, allerdings nur als Söldner, entweder für Moskau oder für Kiew. Es ist aber auch gut möglich, dass der Kreml die Lage vorgaukelt, um den Konflikt weiter anzuheizen."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Moskau feiert Annexion von Luhansk, Donezk, Cherson und Saporischschja

Faktencheck: Falschbehauptungen zu Bidens geistiger Gesundheit

Russland überschwemmt Redaktionen mit Fake News, um Faktenprüfer zu überfordern