CES 2023: Die Top-Tech-Trends des Jahres

Access to the comments Kommentare
Von Natalie Huet  mit dpa
CES 2023 in Las Vegas
CES 2023 in Las Vegas   -   Copyright  Euronews

Die CES in Las Vegas ist eine der größten Technologiemessen der Welt.Hier werden Innovationen pompös präsentiert und gefeiert, die dann das ganze Jahr über für Gesprächsstoff sorgen.

Tech for Good: Leben besser machen

In den vergangenen drei Jahren wurde die Messe allerdings durch die Corona-Pandemie ausgebremst. In diesem Jahr buhlen 3100 Aussteller aus 173 Ländern um die Aufmerksamkeit der CES-Besucher.

Eines der Schlüsselthemen in diesem Jahr: welche Antworten bietet die moderne Technologie auf die großen Herausforderungen der Menschheit, wie die Klima- und Gesundheitskrise?

"Technologie mit einem Zweck - Tech for Good - ist eine großartige Möglichkeit, das Leben besser zu machen. Man muss sich nur all die Innovationen ansehen, die in der Gesundheitstechnologie passieren, um dafür eine Menge Beweise zu finden", sagte Steve Koenig, vom Messeveranstalter, dem US-Branchenverband CTA.

KI- Künstliche Intelligenz überall

Ende 2022 haben Anwendungen mit künstlicher Intelligenz einen spektakulären Durchbruch erlebt. So veröffentlichte das KI-Forschungsunternehmen OpenAI den Chatbot ChatGPT, der scheinbar intelligente Antworten auf Fragen geben kann. Der KI-Trend wird sich 2023 mit voller Wucht fortsetzen- überall kommt KI zum Einsatz.

Viele Gesundheitsgeräte verfügen heute über eine integrierte künstliche Intelligenz - wie zum Beispiel ein Virendetektor im Taschenformat:

"Das ist ViraWarn, es ist das weltweit erste erschwingliche Atemanalysegerät für COVID-19-, RSV- und Influenzaviren. Sie blasen zweimal in das Gerät und erhalten in weniger als 60 Sekunden ein rotes positives oder grünes negatives Ergebnis, dank des LED-Lichts auf der Vorderseite", erklärt Dana Gardner von Opteev Technologies.

Ein Exoskelett soll Angestellte im Gesundheitswesen und in Fabriken unterstützen- ohne Stuhl kann der Nutzer problemlos von einer stehenden in eine sitzende Position wechseln.

Hideyuki Fujisawa, CEO von Archelis führt es vor: "Sehr bequem!"

Metaverse, nicht nur von Meta

Einer der wichtigsten Technik-Trends 2023 ist das Metaverse... eine digitale und interaktive Umgebung, die mit einer Virtual-Reality-Brille betreten werden kann. Darin können User als Avatare arbeiten, spielen, sich treffen oder einkaufen.

Zum Metaverse werden aber auch Anwendungen gerechnet, bei denen digitale Informationen im realen Sichtfeld der Anwenderinnen und Anwender angezeigt werden. "Für mich ist das Metaverse die nächste Generation des Internets", sagte Steve Koenig, der beim Messeveranstalter, dem US-Branchenverband CTA, für Marktforschung zuständig ist.

Viele Unternehmen stellen auf der CSE ihre neuesten Angebote im Bereich Virtual und Augmented Reality vor. Überall sind Brillen und Masken ausgestellt, wie diese "Speech-Privacy-Maske".

"In dieser Maske können Sie ihre eigene Klangblase erzeugen, um ein privates Gespräch zu führen- ohne jemanden zu stören, aber auch für Privatsphäre - um nicht Informationen unfreiwillig mit Menschen in ihrer Umgebung zu teilem" sagt Stéphane Hersen von Skyted und führt die Brille vor. 

Und es gibt noch viel mehr ausgefallenen Erfindungen zu entdecken - vom Hightech-Massagestuhl, über smartes Golfen und Boxen bis hin zu elektrischen Rollerblades.

"Die Organisatoren hoffen, dass die Show wieder mehr aussehen wird wie vor der Pandemie. Rund 100.000 Menschen werden voraussichtlich diese Woche hier herkommen - um die neuesten Innovationen und Gadgets zu entdecken", kommentiert Natalie Huet, die für Euronews in Las Vegas ist.

Journalist • Julika Herzog