Stuttgart, Düsseldorf, Köln: Massenhafte Flugausfälle, auch heute noch Beeinträchtigungen

Archiv: Züge in der Nähe des Hauptbahnhofs in Frankfurt am Main, Montag, 27. März 2023.
Archiv: Züge in der Nähe des Hauptbahnhofs in Frankfurt am Main, Montag, 27. März 2023. Copyright AP Photo
Von Euronews Travel mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein landesweiter Streik der Beschäftigten im Transportsektor bringt Deutschland an den Rand des Stillstands

WERBUNG

In ganz Deutschland sind Flüge und Züge gestrichen worden, weil die Beschäftigten im Streit um Löhne und Arbeitsbedingungen streiken.

Hunderte von Flügen wurden am Donnerstag in Düsseldorf, Köln/Bonn und Hamburg gestrichen, und auch am Freitag wird es zu Störungen kommen.

Der Flughafenverband ADV teilte mit, dass heute und morgen rund 45.200 Passagiere an vier deutschen Flughäfen durch Flugausfälle oder Verspätungen direkt betroffen sind.

Bahnstreik in Deutschland: Was zu erwarten ist

Die Eisenbahnergewerkschaft EVG kündigte gestern die geplanten Streiks an und erklärte, die Beschäftigten bräuchten höhere Gehälter, um die Preissteigerungen und die hohe Inflation auszugleichen. "Wir müssen den Druck auf die Arbeitgeber:innen erhöhen, die meinen, die Forderungen ihrer Beschäftigten ignorieren zu können", so die Gewerkschaft in einer Erklärung. Bereits Ende März war es zu einem Streik gekommen.

Die Gewerkschaft fordert eine Erhöhung von 12 Prozent über einen Zeitraum von zwölf Monaten - oder eine Mindesterhöhung von 650 Euro - den von den Arbeitgeber:innen vorgeschlagenen einmaligen Inflationsbonus lehnt sie ab. Obwohl sich die Inflation im März auf 7,4 Prozent gesunken ist und damit weit von ihrem Höchststand von 8,8 Prozent im vergangenen Oktober entfernt ist, bleibt sie relativ hoch.

Die Deutsche Bahn betreibt in Deutschland sowohl Fernverkehrszüge als auch S-Bahnen und Regionalzüge. Am Freitagmorgen werden alle diese Züge ausfallen, am frühen Nachmittag wird der Betrieb wieder aufgenommen. Reisende und Pendler sollten auch danach mit einigen Rückstaus rechnen.

In bestimmten Fällen können Reisende von der Deutschen Bahn eine Entschädigung von rund 80 Euro erhalten - sei es für Lebensmittel, neue Fahrkarten oder eine Unterkunft. Bewahren Sie also unbedingt Belege für unerwartete Kosten auf.

Flüge: Welche Flughäfen in Deutschland sind betroffen?

Der Flughafen Hamburg hat alle abfliegenden Flüge von Mittwoch 22 Uhr bis Freitag 23 Uhr gestrichen. Es ist möglich, dass noch Flüge ankommen, selbst wenn einige von ihnen offiziell gestrichen sind.

Köln/Bonn hat bis jetzt 121 Flüge gestrichen.

Düsseldorf hat keine flächendeckenden Annullierungen bekannt gegeben, sondern den Passagieren empfohlen, sich bei ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reiseveranstalter über den Status ihrer Flüge zu informieren.

Der Stuttgarter Flughafen hat angekündigt, dass am Freitag ganztägig keine Abflüge stattfinden werden und bittet die Passagiere, nicht zum Flughafen zu kommen.

Passagiere, die einen Flug von oder nach Köln/Bonn, Stuttgart oder Düsseldorf gebucht haben, werden gebeten, ihren Flugstatus regelmäßig zu überprüfen. Wenn ihr Flug stattfindet, werden sie gebeten, mehr Zeit einzuplanen, da bei den Sicherheitskontrollen mit längeren Verzögerungen zu rechnen ist.

Warum gibt es in Deutschland in diesem Jahr so viele Streiks?

Die Arbeitsniederlegung findet vor dem Hintergrund einer starken sozialen Mobilisierung in Deutschland statt, wo sich die Streiks um die Löhne und Gehälter seit Anfang des Jahres vervielfacht haben, von Schulen über Krankenhäuser bis hin zur Post.

Der letzte Streik am 27. März, zu dem die EVG und die Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes (Verdi) aufgerufen hatten, legte den gesamten Verkehrssektor, einschließlich der Flughäfen, für 24 Stunden lahm.

Die Gewerkschaft, die etwa 2,5 Millionen Beschäftigte vertritt, führt seit mehreren Wochen angespannte Verhandlungen mit dem Staat und den Kommunen. Diese Gespräche sollen am Samstag wieder aufgenommen werden, um einen Tarifvertrag zu erreichen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Warum streiken Angestellte an mehreren Flughäfen in Deutschland?

2. Streiktag der britischen Assistenzärze - Operationen fallen aus

Bundesweite Streiks - Gewerkschaften fordern Lohnerhöhung von mindestens 10,5 %