EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

Schwanensee und Nussknacker - gestrandetes Kiewer Ballett tritt im Pariser Châtelet auf

Video. Schwanensee: Gestrandetes Kiewer Ballett tritt im Pariser Châtelet auf

Ein volles Haus - das Théâtre de Châtelet war bis auf die letzten Reihen ausverkauft. Anlass war die Vorstellung des Balletts der Stadt Kiew, das ein Best of des klassischen Tanzes aufführte. 

Ein volles Haus - das Théâtre de Châtelet war bis auf die letzten Reihen ausverkauft. Anlass war die Vorstellung des Balletts der Stadt Kiew, das ein Best of des klassischen Tanzes aufführte. 

Doch hinter dem Auftritt verbirgt sich eine tragische Geschichte. Die Ballett-Compagnie befand sie gerade auf einer Frankreich-Tournée, als der Krieg in ihrer Heimat ausbracht. Die Tänzerinnen und Tänzer strandeten in der französischen Hauptstadt.

"Wir sind sowohl körperlich als auch emotional erschöpft", sagte Ekaterina Kozlova, die stellvertretende Direktorin der Kompagnie. "Jeder im Ballett macht sich Sorgen um seine Familie, seine Lieben, seine Freunde, seine Kollegen zu Hause. Es war sehr schwierig."

Eine der Tänzerinnen wird sich in den kommenden Tagen zur ukrainischen Grenze begeben, um ihre kleine Tochter abzuholen, die aus dem Land begleitet wurde.

Nur ein Teil der Kompanie reiste durch Frankreich und führte eine gekürzte Version von "Nussknacker Suite" für ein junges Publikum auf. 

"Die meisten unserer Künstler sitzen in der Ukraine fest", erklärte Direktor Ivan Kozlov dem Publikum.

Die Stadt Paris hat geholfen, eine vorübergehende Unterkunft für die ukrainischen Tänzer zu finden, die nach eigenen Angaben in Frankreich und anderswo weitertanzen wollen.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG