Eilmeldung
This content is not available in your region

Herkunftsangaben sind auch für Schweine- und Geflügelfleisch Pflicht

Herkunftsangaben sind auch für Schweine- und Geflügelfleisch Pflicht
Schriftgrösse Aa Aa

Seit diesem Mittwoch sind Herkunftsangaben für eine ganze Reihe von Fleischsorten EU-weit Pflicht. Fleischhersteller müssen das Land der Aufzucht und der Schlachtung angeben. Das gilt für frisches, gekühltes und gefrorenes Fleisch von Schaf, Ziege, Schwein und Geflügel. “Ich wünsche, wir hätten das auch in Brasilien”, meint eine junge Südamerikanerin. Eine andere fügt hinzu: “Es ist wichtig, das die Etikette nicht nur Auskunft über Gewicht und Ablaufdatum bietet, sondern auch über die Herkunft. Wir sollten wissen, wie viel Zeit zwischen Verarbeitung und Verkauf vergangen ist.” Bei Rindfleisch müssen diese Angaben bereits seit dem Jahr 2000 gemacht werden. Die EU kann die neuen Vorschriften auch auf unverpacktes Fleisch ausweiten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.