Eilmeldung
euronews_icons_loading
Mit Säbel und Geschicklichkeit

Wer hier nicht gut den Säbel schwingen kann, der hat schon verloren. Wasserflaschen in Stücke schlagen, Stöcker stutzten und sonstige Geschicklichkeitsübungen waren bei den Kosakensäbelwettbewerben in der russischen Stadt Bogdanowitsch (Oblast Swerdlowsk) zu bestreiten. Statt Wasserflaschen wurden einst Melonen mit dem Langmesser bearbeitet. Auf die Geschwindigkeit des Schlages, auf das genaue Treffen sowie das zuvor sorgfältige Schärfen des Säbels komme es an, erklärte der Vorsitzende des Verbandes des Kosakensäbelsports.