Unbemannter Testflug zur ISS: Roboter anstatt Crew

Unbemannter Testflug zur ISS: Roboter anstatt Crew
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der russische Roboter Skybot F-850, alias Fedor, wird für einen unbemannten Testflug zur internationalen Raumstation ISS fertiggestellt.

WERBUNG

Der russische Roboter Skybot F-850 wird für einen Flug zur internationalen Raumstation ISS fertiggestellt.

Skybot ist ein sogenannter Anroid oder anthropomorpher Roboter, das heißt, er wurde dem Menschen nachempfunden. Er ist eine Variante des russischen Militärrobotertyps FEDOR.

Am 22. August soll Skybot im Rahmen der "Sojus MS-14"-Mission einen Testflug zur ISS absolvieren. Der Flug wird vom Kosmodrom Baikonur starten. Anstatt einer Crew wird Skybot an Bord sein. Anderthalb Wochen soll er im russischen Teil der ISS verbringen.

Zur Zeit wird Skybot auf seine Mission vorbereitet. Unter Leitung des russischen Kosmonauten Aleksandr Skvortsov lernt er alles: von einfachen Abhol- und Transportaufgaben bis hin zu Präzisionsarbeiten im Weltraum.

Langfristig ist geplant, ihn in gefährlichen Umgebungen und Situationen einzusetzen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Verbrechen im Weltraum: Diese Verträge regeln das Verhalten von Astronauten im All

ESA-Astronaut Luca Parmitano berichtet über seine Mission für Euronews

27-Stunden-Flug: "Crew Dragon" befördert "Ripley" zur ISS