Eilmeldung
euronews_icons_loading
Coronavirus macht Kalifornier zu Stubenhockern

Im US-Bundesstaat Kalifornien ist trotz gutem Wetter kaum jemand draußen unterwegs. Das Coronavirus hat das Leben im Frühling 2020 geändert. 812 Ansteckungsfälle gibt es alleine in Los Angeles, 13 Menschen sind in der Großstadt bisher an den Folgen der Covid-19-Krankheit gestorben. Dr. Barbara Ferrer, die im Großraum Los Angeles die Gesundheitsbehörde leitet, sagte, dass für jede Person, die sich angesteckt hat, Selbstisolierung angeordnet ist.