Eilmeldung
This content is not available in your region

Erfolgreich angedockt: Erster bemannter SpaceX-Flug zur ISS geglückt

euronews_icons_loading
Erfolgreich angedockt: Erster bemannter SpaceX-Flug zur ISS geglückt
Copyright  AP/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Ein herzliches Willkommen, ganz ohne Kontaktbeschränkungen, nach einer historischen Reise für die beiden US-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley auf der Internationalen Raumstation ISS.

Der erste bemannte Start der Nasa in Zusammenarbeit mit dem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX ist geglückt.

Kurz zuvor waren Hurley und Behnken nach rund 20 Stunden Flug mit der "Crew Dragon"-Raumkapsel an der ISS angekommen und hatten erfolgreich angedockt. Die beiden sollen rund einen Monat an Bord der ISS bleiben.

Beginn einer neuen Ära

Am Samstag war die Raumkapsel mit einer "Falcon 9"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet. Das erste Mal seit neun Jahren, dass Astronauten von den USA aus zur ISS fliegen - und erstmals nicht mit einer russischen Sojus-Kapsel, der Beginn einer neuen Ära der kommerziellen Raumfahrt.

Geschichte sei geschrieben worden, kommentierte die Nasa. US-Präsident Donald Trump sprach von einer "heldenhaften Tat". SpaceX-Gründer Elon Musk zeigte sich tief bewegt.

Auch Russland beglückwünschte die USA zum erfolgreichen Start. Im Kosmos sei es unabdingbar, mindestens zwei Transportsysteme zu haben.