Eilmeldung
euronews_icons_loading
Rettungsarbeiten

Mindestens elf Menschen sind bei Erdrutschen in drei Bergdörfern im Bezirk Sindhupalchowk (Nepal) ums Leben gekommen. Die Behörden befürchten, dass weitere Opfer unter den Schlamm- und Geröllmassen liegen. Anhaltender Regen erschwerte den Rettungskräften erst die Arbeit. Als sich das Wetter beruhigte, konnten sie auch höhergelegene Gebiete erreichen.