Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wachablösung bei Weltumsegelung

Von Luis Nicolas Jachmann
euronews_icons_loading
Wachablösung bei Weltumsegelung
Copyright  Vendée Globe
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Vendee Globe hat es in der Nacht zum Dienstag einen Führungswechsel gegeben. Am 66. Tag der Weltumsegelung hat Charlie Dalin Yannick Bestaven als Ersten des Gesamtfeldes abgelöst. Bestaven in seinem Maitre Coq Quatre hatte in den letzten Tagen mit schwachen Winden zu kämpfen – der französische Landsmann Dalin profitierte davon.

Bei der Vendée Globe sind die Segler mehrere Monate aus sich alleine gestellt

Fünf an der Spitze

Die Spitzengruppe nimmt Kurs auf die Azoren. Die fünf Führenden trennen nur wenige Kilometer voneinander. Die neunte Ausgabe der Vendee Globe übertrifft bislang alle Erwartungen: Selten war die Non-Stop-Regatta in den letzten Tagen auf halber Strecke zwischen Südamerika und Europa so eng. Und so eng an der Spitze dürfte es auch bis zur Zieleinfahrt im französischen Sables-d’Olonne bleiben. Die Vendee Globe gilt als härteste EInhandregatta der Welt.