Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kohl aus dem Küchengarten: Das empfiehlt Sternekoch Jonas Mikkelsen

euronews_icons_loading
Im Gemüsegarten
Im Gemüsegarten   -   Copyright  EBU / DKDR
Schriftgrösse Aa Aa

"Willkommen in unserem Küchengarten! Schwarzkohl schmeckt fantastisch!", sagt Jonas Mikkelsen gleich zur Begrüßung.

Die Zauberzutat Kohl ist die aktuelle Empfehlung des dänischen Michelin-Kochs. Der wächst auf den Feldern gleich neben dem Hotel Frederiksminde in Præstø, der Wirkungsstätte des berühmten Kochs, der auf nachhaltige Küche setzt.

Mit Kohl aus dem Gemüsegarten und Muscheln direkt aus der Ostsee kocht er uns heute ein Gericht mit einer minimalen CO2-Bilanz. "Ich finde es superspannend, weil es eine größere Herausforderung ist, als ein Steak zu braten oder eine Soße zu machen, was die meisten Köche können."

2016 erhielt das Restaurant mit Küchenchef Jonas Mikkelsen zum ersten Mal einen Michelin-Stern und konnte diesen Standard bis jetzt halten.

Vi elsker kokketræf. 😍 Dette er et billede fra 2016, hvor Jonas samlede nogle af landets bedste kokke. Her er teamet...

Posted by Hotel Frederiksminde on Friday, January 8, 2021

Dabei ist Præstø eher abgelegen, eine kleine Hafenstadt mit 4500 Einwohnern auf Südseeland. Aber genau das macht für Mikkelsen den Reiz aus: die Nähe zur Natur.

Doch zurück zum Tagesgericht mit hauseigenem Gemüse, Muscheln und einem deutlich geringeren CO2-Fußabdruck als ein Rinderhacksteak.

Gut schmecken tut es obendrein. "Das ist keine hoch komplizierte Wissenschaft", meint Mikkelsen. "Wenn Sie ein tolles Steak braten können, können Sie auch das hier auch!"