Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Corona setzt Europa neue Grenzen

Access to the comments Kommentare
Von Frank Weinert
euronews_icons_loading
Corona setzt Europa neue Grenzen
Copyright  Bob Edme/2021 The Associated Press
Schriftgrösse Aa Aa

So macher erinnert sich: Es war einmal ein Europa der offenen Grenzen. Nun rollt eine neue Covid-Welle über den Kontinent. Die Länder machen ihre Grenzen dicht - wie etwa Spanien. Ohne Test geht nichts, sagt eine junge Französin, die in Spanien arbeitet: "Ich bin eine Grenzgängerin, also muss ich den Test nicht jeden Tag machen. Aber sonst, ja, anscheinend braucht man den PCR-Test, wenn man nach Spanien fährt und wenn man zurückkommt, ist es das Gleiche."

Deutschland hebt gerade die Reisebeschränkungen von und nach Tirol auf, verlängert aber an der Grenze zur Tschechischen Republik die Kontrollen. Wann welche Grenzen wo und wie wieder komplett offen sind - da hat auch der deutsche Bundesinnenminister Horst Seehofer kein Patentrezept: "In der Tschechischen Republik ist das Infektionsgebiet zwar nicht mehr eine Region, in der das Virus mutiert, aber die Gesamtsituation ist noch nicht stabil. Insbesondere die Infektionslast in den infektionsnahen Landkreisen auf deutschem Gebiet ist noch viel zu hoch. Aus diesem Grund werde ich die stationären Grenzkontrollen zwischen Tschechien und Sachsen sowie Tschechien und Bayern um weitere 14 Tage verlängern."

Noch weiter geht Italien. Hier sollen alle Einreisenden aus der EU erst einmal einen Corona-Test machen und dann fünf Tage in Quarantäne bleiben. Nach frohen Ostern und schönen Ferien hört sich das nicht gerade an.