Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Deutschland erklärt Spanien und Niederlande zu Hochinzidenzgebieten

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Tourist:innen an einem Strand in Laredo, Nordspanien, 17.07.2021
Tourist:innen an einem Strand in Laredo, Nordspanien, 17.07.2021   -   Copyright  Alvaro Barrientos/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Die Bundesregierung hat nun auch Spanien und die Niederlande zu Hochinzidenzgebieten erklärt.

Nicht oder nicht vollständig geimpfte und genesene Reiserückkehrer:innen und Einreisende müssen sich demnach in eine zehntägige Quarantäne begeben. Diese kann erst nach fünf Tagen, nach der Vorlage eines negativen Tests, vorzeitig beendet werden.

Seit Ende Juni sind die Corona-Zahlen in Spanien rapide in die Höhe geschossen. Innerhalb eines Monats wurden rund 475.000 Neuinfektionen registriert, die Sieben-Tagen-Inzidenz stieg von 42 im Juni auf jetzt 333. Auf Mallorca, der Lieblingsinsel der Deutschen, liegt der Wert sogar bei 365.

In Spanien sind rund 53 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen Corona geimpft (23.07.2021), 64 Prozent haben zumindest eine Impfung erhalten.

Derzeit halten sich rund 200.000 Pauschaltouristen in Spanien auf, 60 Prozent auf den Balearen und 30 Prozent auf den Kanarischen Inseln. 10 Prozent verbringen ihren Urlaub auf dem Festland. Dazu kommen noch geschätzte 200.000 Individualreisende in Spanien.

Die Niederlande waren erst vor einer Woche zum Risikogebiet erklärt worden. Ende Juni hatte die Regierung die meisten Corona-Maßnahmen aufgehoben. Seitdem schnellen die Infektionszahlen wieder in die Höhe. Vor allem junge Menschen infizieren sich mit Delta. Besorgniserregend ist auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen. Anfang Juli hatte es einen Anstieg um 500 Prozent im Vergleich zur Vorwoche gegeben. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am vergangenen Dienstag bei 415, seitdem sinkt sie wieder.

Bereits vor zwei Wochen hat die niederländische Regierung wieder Restriktionen verhängt. Nachtclubs bleiben zu und Festivals sind untersagt.

In den Niederlanden sind mehr als 50 Prozent der Bevölkerung von 17 Millionen vollständig geimpft. 70 Prozent haben eine erste Dosis erhalten.

Deutschland hatte bislang den Wert von 200 geltend gemacht, um ein Land als Hochinzidenzgebiet einzustufen.