EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Die 20 Länder, die am besten durch die Delta-Variante von Covid-19 kommen

Ein Eisgeschäft in Oslo in Norwegen
Ein Eisgeschäft in Oslo in Norwegen Copyright Francisco Seco/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Francisco Seco/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AFP, Bloomberg
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In der Rangliste von Bloomberg schaffen es vor allem europäische Staaten inzwischen gut durch die Coronakrise. Neuseeland ist um mehr als 20 Plätze zurückgefallen.

WERBUNG

Norwegen kommt derzeit am besten mit der Delta-Variante des Coronavirus klar - gefolgt von den Niederlanden. Das ist das Ergebnis des US-amerikanischen Nachrichtenunternehmens Bloomberg in seinem neuen Corona-Ranking. Um mehr als 20 Plätze abgestürzt ist Neuseeland, wo es zuletzt mehrere Lockdowns gab. Aber auch die USA und Israel sind nicht mehr unter den Top-Nationen.

Österreich steht auf Platz 5, Deutschland auf Platz 7 und die Schweiz auf Platz 9. Vor allem Reiseerleichterungen ohne Quarantäne für Geimpfte haben offenbar dazu geführt, dass die Schweiz jetzt besser bewertet wird als vor einigen Monaten.

Mit der sogenannten Covid-Resilienz-Rangliste liefert Bloomberg eine monatliche Momentaufnahme, die laut dem Medienkonzern zeigt, "wo das Virus am effektivsten und mit den geringsten sozialen und wirtschaftlichen Beeinträchtigungen bekämpft wird". Dabei vergleichen die Analysten die Eindämmung des Coronavirus, die Qualität der Gesundheitsversorgung, die Impfquote, die Gesamtsterblichkeit und die Fortschritte bei der Wiederaufnahme des Reiseverkehrs und der Lockerung der Grenzkontrollen in den 53 größten Volkswirtschaften der Welt.

Eine hohe Impfquote gilt weiterhin als wichtiger Indikator dafür, dass ein Land gut durch die Pandemie kommt.

Niederlande auf Platz 2

Das Besondere an der Delta-Variante kann - nach Ansicht von Bloomberg - am Beispiel der Niederlande optimistisch stimmen. Denn dort gab es eine hohe Zahl von Infektionen, die aber nicht zwingend zu mehr Todesfällen führt und nicht unbedingt harte EInschränkungen erfordert. So sind die Niederlande auf der Liste im August um 12 Plätze nach vorn geklettert.

Peter Dejong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Protest in Amsterdam gegen Festival-AbsagenPeter Dejong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Dabei haben am 21. August in Amsterdam und fünf weiteren Städten tausende Fans von Musikfestivals gegen die Coronaregeln der Regierung für Großveranstaltungen im Freien protestiert. Sie richteten sich vor allem gegen die Absage der Sommerfestivals.

DIE BLOOMBERG RESILIENZ LISTE

Platzierung und Land Punktezahl Impfquote

1 – 1 Norwegen 80.1 59.9%

2 ▲12 Niederlande 75.8 63.1%

3 ▲4 Finnland 75 59.3%

4 ▲4 Irland 74.6 67.1%

5 ▲1 Österreich 74.5 58.3%

6 ▲4 Belgien 73.5 69.4%

7 ▲5 Deutschland 73.4 60.1%

8 ▲3 Singapur 73.3 76.7%

WERBUNG

9 ▼7 Schweiz 73.2 55.1%

10 ▲10 Spanien 73.2 68.8%

11 ▲2 Dänemark 72.8 72.7%

12 ▼8 Frankreich 72.5 65.3%

WERBUNG

13 ▲3 Türkei 72.4 54.3%

14 ▲15 Tschechien 71.9 52.9%

15 ▲3 V.A.E. 71.9 82.7%

16 ▲11 Italien 71.7 62.8%

WERBUNG

17 ▲7 Rumänien 71.3 25%

18 ▲12 Hong Kong 71 47.7%

19 ▲3 Saudi Arabia 70.9 51.1%

20 ▼5 Schweden 70.8 58.8%

WERBUNG

Die vollständige Statistik finden Sie hier.

Neuseeland steht nach neuen Lockdowns auf Platz 29.

Am unteren Ende der Bloomberg-Liste befinden sich jetzt die südostasiatischen Staaten: Thailand auf Platz 49 - gefolgt von Vietnam, Indonesien, den Philippinen und Malaysia. Nur das kleine Singapur liegt dank hoher Impfquote auf Rang 8.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

72 Prozent ein Mal geimpft - Spanien als Vorbild

Kochsalzlösung statt Impfschutz: 8.500 Geimpfte womöglich betroffen

EM-Halbfinale: Spanien setzt sich gegen Frankreich durch