Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Doppeldecker-Bus auf B305 bei Inzell verunglückt: 9 Personen schwer verletzt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit BR24
Bei Inzell in Bayern - ARCHIVBILD
Bei Inzell in Bayern - ARCHIVBILD   -   Copyright  Sven Hoppe/(c) Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

An diesem Samstagmorgen gegen 7 Uhr 30 ist im Landkreis Traunstein in Bayern ein Doppeldecker-Bus aus Nordrhein-Westfalen mit etwa 40 Reisenden an Bord verunglückt. Nach Angaben der Polizei wurden Dutzende Menschen verletzt. Der BR berichtet von neun Schwerverletzten - darunter ein 16 Jahre altes Mädchen.

Aufnahmen von BR24 zeigen den umgestürzten Reisebus abseits der Bundesstraße B305. Der schwer beschädigte Bus lag auf der Seite in einer schneebedeckten Böschung.

Es gab einen großen Rettungseinsatz mit zahlreichen Feuerwehrleuten sowie anderen Helferinnen und Helfern zwischen den Ortschaften Inzell - im Landkreis Traunstein - und Weißbach - im Landkeis Berchtesgadener Land. Der Unfallort liegt zwischen Rosenheim in Bayern und Salzburg in Österreich.

Offenbar war neben dem Bus kein anderes Fahrzeug in den Unfall verwickelt. In der Nacht herrschten in der Region Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Die B305 wurde am Samstagmorgen wegen des Rettungseinsatzes am Ortsende von Inzell komplett gesperrt.