Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Türkiye statt Turkey: Die Türkei reicht Namensänderung bei den Vereinten Nationen ein

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP
Tausende von Menschen schwenken Fahnen und Transparente während einer Mai-Demonstration in Ankara, Türkei, Sonntag, 1. Mai 2022
Tausende von Menschen schwenken Fahnen und Transparente während einer Mai-Demonstration in Ankara, Türkei, Sonntag, 1. Mai 2022   -   Copyright  Burhan Ozbilici/AP

Die Türkei will bei den Vereinten Nationen zukünft als "Türkiye" bezeichnet werden. Nach Angaben der türkischen Nachrichtenagentur hat Außenminister Mevlut Cavusoglu die Namensänderung von "Turkey" in einem Brief offiziell beantragt.

Der Schritt wird interpretiert als Teil eines Rebrandings des Landes und soll unter anderem Verwechslungen oder Assoziierungen mit der englischen Übersetzung von Truthahn (turkey) verhindern.

Laut der Agentur Anadolu bestätigte Stéphane Dujarric, Sprecherin von UN-Generalsekretär Antonio Guterres, am späten Mittwoch den Eingang des Briefes. Anadolou zitierte Dujarric mit den Worten, die Namensänderung sei "ab dem Moment" wirksam geworden, in dem der Brief eingegangen sei.

Die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan hat darauf gedrängt, den international anerkannten Namen Turkey in Türkiye, wie er im Türkischen geschrieben und ausgesprochen wird, zu ändern. Das Land nannte sich 1923 nach seiner Unabhängigkeitserklärung "Türkiye".

Im Dezember ordnete Erdogan die Verwendung von "Türkiye" an, um die türkische Kultur und die türkischen Werte besser zu repräsentieren, und verlangte unter anderem, dass "Made in Türkiye" anstelle von "Made in Turkey" auf Exportprodukten verwendet wird. Türkische Ministerien begannen, "Türkiye" in offiziellen Dokumenten zu verwenden.

Anfang dieses Jahres veröffentlichte die Regierung auch ein Werbevideo als Teil ihrer Bemühungen, ihren Namen auf Englisch zu ändern. Das Video zeigt Touristen aus aller Welt, die an berühmten Reisezielen "Hallo Türkiye" sagen.

Die Kommunikationsdirektion der türkischen Präsidentschaft erklärte, sie habe die Kampagne gestartet, "um die Verwendung von 'Türkiye' als nationalen und internationalen Namen des Landes auf internationalen Plattformen effektiver zu fördern".

Es war nicht klar, ob der Name mit dem Buchstaben ü, der im englischen Alphabet nicht vorkommt, im Ausland großen Anklang finden würde. Im Jahr 2016 hat die Tschechische Republik ihren Kurznamen "Czechia" offiziell registrieren lassen, und während einige internationale Institutionen diesen Namen verwenden, beziehen sich viele auf das Land noch immer mit seinem längeren Namen.